Sommerkleider – ob lang oder kurz: So trägt frau sie

Der Sommer ist die Zeit für schöne Kleider. Nichts ist im bei warmen Temperaturen so angenehm und so bequem zu tragen wie ein Kleid. Es ist luftig, betont  oder verhüllt – ganz nach Wunsch – die Figur und sorgt für Beinfreiheit, was besonders an heißen Tagen sehr angenehm ist. Kein anderes Kleidungsstück unterstreicht auf so natürliche Weise die Weiblichkeit wie ein Sommerkleid!

In der Damenmode haben Sommerkleider ihren festen Platz. Jedes Jahr gibt es wieder neue Modelle in wunderschönen Farben und Schnitten, die zu jedem Alter passen. Selbst eingeschworene Jeansträgerinnen wechseln im Hochsommer oder im Urlaub zum luftigen Kleid. Sommerkleider kommen nie aus der Mode und jede Frau ist mit einem klassischen Sommerkleid zu jeder Gelegenheit immer perfekt angezogen.

Strandparty, Hochzeit oder nur im Büro

Grundsätzlich werden Sommerkleider in kurz oder lang unterschieden. Das kurze Sommerkleid kann zum Beispiel aus dünnem Jeansstoff sein. Perfekt wird’s für die Freizeit mit einem auffälligen Gürtel. Im Job sollte ein  Sommerkleid nicht zu kurz sein, sondern mindestens knapp über dem Knie enden. An heißen Sommertagen ist im Büro ein leichtes Sommerkleid aus Leinen bzw. einem Leinengemisch oder auch aus Baumwolle eine gute Idee. Mit den passenden Accessoires wie einem Lackgürtel, einem Schal aus Seide und klassischen Pumps oder modischen Wedges oder Peep Toes wird auch ein einfach geschnittenes, einfarbiges Sommerkleid zu einem attraktiven Outfit. Je einfacher das Kleid geschnitten ist, desto mehr können Sie es mit verschiedenen Accessoires immer wieder verändern.

Im schicken Sommerkleid machen Sie immer eine gute Figur

Wenn es darum geht, auf einer Sommerparty eine gute Figur zu machen, dann ist ein langes Sommerkleid optimal. Der trendige Ethno Look kommt besonders bei langen Sommerkleidern sehr gut zur Geltung. Frauen, die es eher ein wenig romantisch mögen, werden von Sommerkleidern mit kleinen Streublümchen oder Rüschen begeistert sein. Selbst wenn es um einen festlichen Anlass geht, ist  man mit einem Sommerkleid gut angezogen, wenn Schnitt und Material stimmen. Halblang oder auch als Maxiversion kann ein schönes Sommerkleid auch zu besonderen Anlässen wie beispielsweise zu einer Hochzeit das ideale Outfit sein.
Sommerkleider können mit vielen Dingen kombiniert werden. So sieht eine kurze Lederjacke zum Jeansmini gut aus, ein leichter Blazer aus Leinen macht zum Sommerkleid fürs Büro eine gute Figur und ein Bolerojäckchen passt immer. Wenn es um das Sommerkleid als Abendgarderobe geht ist ein großes Seidentuch die perfekte Ergänzung.

Leave a Reply

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!