Begehbare Kleiderschränke: Einrichtungsideen für Mode und Schuhe

In Kleiderschränken finden Outfits für jeden Anlass Platz, dennoch haben Frauen regelmäßig Probleme, ihre Mode und Schuhe unterzubringen. Wenn der herkömmliche Schrank an seine Grenzen stößt, ist es Zeit für einen begehbaren Kleiderschrank, in dem Sie sowohl Kleidung und Schuhe geordnet unterbringen als die Möglichkeit haben, sich umzuziehen. Damit Sie bei der Einrichtung den Überblick behalten, helfen Ihnen verschiedene Schranksysteme.

Ankleidezimmer nach Maß

Viele Frauen träumen von einem Ankleidezimmer, in dem Ihnen eine Menge Raum für die Schränke zur Verfügung steht und sie vor einem Spiegel verschiedene Outfits ausprobieren. Mittlerweile gibt es Schranksysteme, die sich für jede Wohnung eignen. Selbst in einem Raum mit Dachschrägen ist die Montage möglich. Passen die Möbel nicht, lassen sich Schränke nach Maß anfertigen. Allerdings ist es ratsam, im ersten Schritt die Einrichtung zu planen und danach die entsprechenden Regale zu kaufen, damit hinterher alles passt.

Schranksysteme für Mode und Schuhe

Zuerst verschaffen Sie sich einen Überblick, welche Kleidungstypen Sie besitzen. So brauchen Sie eine hohe Kleiderstange für lange Kleider, Fächer in verschiedenen Größen und spezielle Schuhregale. Socken und Wäsche finden in Schubladen Platz. Kurzum, damit alle passt, benötigen Sie viel Stauraum.  Unabhängig, ob Sie einen schranksysteme kaufen oder selbst zusammenstellen, ist es ratsam, helles Holz zu verwenden. Auf diese Weise wird das Zimmer optisch vergrößert. Tipp, besonders in kleinen Räumen nehmen Türen Platz weg, daher eignen sich Schiebetüren für begehbare Kleiderschränke. Alternativ nehmen Sie die Türen ab und verdecken die Sicht mit einem Vorhang.

Der Catwalk im Ankleidezimmer

Möchten Sie sich wie ein Model fühlen, verwandeln Sie den Bereich zwischen den Regalsystemen in Ihren persönlichen Laufsteg. Hierzu benötigen Sie eine gerade Strecke von mindestens drei Metern, an deren Ende Sie einen Ganzkörperspiegel an die Wand stellen. Nun wählen Sie ein Outfit mit passenden Accessoires und schon präsentieren Sie die Mode auf dem Catwalk im begehbaren Kleiderschrank.

Tipps für eine Ruhezone

Getreu der Aussage „Ich habe nichts zum Anziehen“ testen viele Frauen mehrere Kombinationen, bis Sie den richtigen Look gefunden haben. Um die Sportbekleidung und diverse Kleidungsstücke zwischendurch abzulegen, empfiehlt es sich, einen Tisch und Stuhl aufzustellen sowie Garderobenhaken anzubringen.

Comments are closed.