Cocktailkleider selber nähen: Schnittmuster und Co.

Cocktailkleider sehen toll aus und sind für viele Gelegenheiten tragbar. Sie können ein Cocktailkleid für einen Abend an der Bar, auf einer Schiffsreise beim Captains Dinner oder sogar bei so festlichen Anlässen wie einer Hochzeit oder einer Familienfeier tragen. Sie oder Ihre Tochter können ein Cocktailkleid zum Abiball tragen, es ist eine echte Alternative zu einem bodenlangen Abendkleid. Schneidern Sie gerne, können Sie ein ganz individuelles Cocktailkleid nähen.

Tolle Ideen für Cocktailkleider

Cocktailkleider sind meistens knielang oder schließen kurz über dem Knie ab. Dabei können Sie viele Schnitte wählen:

  • Kleider mit schwingenden Röcken
  • Eng anliegende Etuikleider
  • Trägerkleider
  • Cocktailkleider mit Ärmeln.

So vielfältig wie die Formen für die Kleider sein können, so vielfältige Materialien können Sie nutzen. Satin oder Georgette sind geeignete Materialien für Cocktailkleider, mögen Sie es romantisch, können Sie den Stoff mit Spitze in der gleichen Farbe kombinieren. Neben echten Klassikern, die nie aus der Mode kommen und zeitlos elegant sind, können Sie modisch-aktuelle Kleider, teilweise mit asymmetrischen Schnitten, nähen. Ein echter Klassiker ist das Etuikleid, das kurz über dem Knie abschließt. Ganz individuell können Sie solche Etuikleider mit raffinierten Ausschnittlösungen und mit Spitzeneinsätzen nähen. Am Kiosk oder in Onlineshops können Sie Schnittmuster kaufen, solche Schnittmuster erhalten Sie in vielen Varianten und für zahlreiche Größen.

So nähen Sie Ihr Kleid

Bevor Sie an die Arbeit gehen, z. B. mit einer Nähmaschine, sollten Sie einen Schnitt aus Papier anfertigen, indem Sie den Schnitt vom Schnittmusterbogen auf das Papier übertragen und dann die Schnitte ausschneiden. Diese Papierschnitte legen Sie auf den Stoff und zeichnen sie mit Schneiderkreide an, anschließend können Sie die Stücke für Ihr Kleid zuschneiden und mit Heftgarn zusammenheften. Jetzt gehen Sie richtig an die Arbeit und nähen alles mit der Maschine zusammen. Möchten Sie ein besonders individuelles Kleid, können Sie sich Anregungen in Modemagazinen und in Online-Modemagazinen holen. Sie können sich von Modellen, die von den Stars getragen werden, inspirieren lassen und vielleicht Spitzeneinsätze, Rüschen, Pailletten oder Stickereien auf Ihr Kleid bringen.

Sicher werden Sie viel Freude an Ihrem selbst genähten Kleid haben, daher sollten Sie das vorhandene Kleid als Grundlage für weitere schöne Modelle nutzen. Mit verschiedenen Elementen können Sie das Kleid individuell abwandeln.

Comments are closed.