Die Planung des Junggesellenabschiedes

Es ist soweit: Der beste Freund oder die beste Freundin möchte heiraten. Während die Brautleute den Kopf mit den Hochzeitsvorbereitungen voll haben, denken die besten Freunde nur an die Partynächte davor: Polterabend, Kränzen und natürlich den obligatorischen Junggesellenabschied/ Junggesellinnenabschied (JGA). Die Planung des JGAs wird dabei den Trauzeugen überlassen.

Tipps für einen perfekt geplanten JGA

Fangen Sie frühzeitig mit der Planung des JGAs an. Auch die Braut bzw. der Bräutigam werden sich darauf freuen, das letzte Mal unverheiratet so richtig mit Ihnen und den anderen Freunden feiern zu können. Geben Sie sich daher Mühe und planen Sie nicht alles in letzter Minute. Drei Monate vorher kann langsam damit begonnen werden, sich zu überlegen, wie der JGA ablaufen soll. Zwei Monate vorher sollte dann die Teilnehmerliste erstellt werden und zusammen mit der Braut ein Termin festgelegt werden. Denken Sie bei der Teilnehmerliste darüber nach, wen die Braut bzw. der Bräutigam gerne bei der Feier dabei haben würde, oder erstellen sie die Liste am Besten direkt gemeinsam. Denken Sie nicht nur an die engsten Freunde, sondern auch an Teile der Familie, wie die Geschwister oder Cousinen bzw. Cousins (wenn sie ungefähr im gleichen Alter sind). Nun müssen die Teilnehmer informiert werden, damit sie sich den Termin frühzeitig in den Kalender eintragen können. Geben Sie auch ruhig an Deadline für Zu- und Absagen an, damit Sie besser planen können.

Nun, wenn Datum und Teilnehmer feststehen, muss an das Programm gedacht werden. Einige JGA finden in dem Heimatsort in verschiedenen Kneipen statt. Es wird dabei von Bar zu Bar getourt, getrunken und lustige Spiele gespielt. Andere verlassen die Stadt und verbringen ein Wochenende in einer großen Partymetropole. Um Reservierungen und Buchungen pünktlich vorzunehmen, sollte jetzt feststehen, was es für ein Hauptprogramm geben soll und wie viele Teilnehmer kommen werden. Kleinigkeiten, wie die verschiedenen Spiele und das Kaufen von Getränken, kann man auch noch wenige Wochen vorher planen. Die Spiele sollten jedoch zu dem Motto des JGAs und zu eurem Outfit passen. Das Junggesellen-/Junggesellinnenoutfit und die Kostüme der Teilnehmer sollten daher spätestens drei Wochen vorher gesucht und gekauft werden. Sie können zum Beispiel in Verkleidungsläden danach suchen oder Sie lassen selber zum Motto passende T-Shirts bedrucken. Eine große Auswahl an Kleidung zum Selbst-Gestalten mit vielen lustigen Designs und JGA-Motiven finden Sie auf shirtcity.de.

Eine Woche vor dem JGA sollten Sie als Organisator noch einmal eine Rundmail an alle Teilnehmer verschicken, in der die wichtigsten Daten wie Treffpunkt, Uhrzeit und Stationen des JGAs vermerkt sind. Nun kann einem lustigen JGA nichts mehr im Wege stehen!

Leave a Reply

Sagt uns, was ihr über diesen Schminktipp denkt und ob ihr damit etwas anfangen könnt!